Bequeme und modern eingerichtet Behandlungsraum
Bequeme und modern eingerichtet Behandlungsraum

 

Podologische Fußpflege umfasst die vorbeugenden Maßnahmen von Fußleiden und auch die Pflege von Haut und Nägel des Fußes. Der Fußpfleger schneidet die Nägel mit Professionelle medizinische sterilisierten Instrumenten. Entfernt übermäßige Verhornungen (Hornhaut), Schwielen (Druckstellen), Clavus (Hühnerauge) gibt Ratschläge zum persönlichen Verhalten bei Fußleiden und Pflegemaßnahmen. Natürlich die eingewachsenen Fußnägel mittels unterschiedlichen Behandlungstechniken und Nagelkorrekturspangen werden auch sehr vorsichtig und gründlich behandelt. Außerdem die Behandlung von Hühneraugen und übermäßiger Verhornung und nicht zuletzt die Behandlung von Diabetikern zur Vermeidung oder Linderung der Beschwerden bereits bestehender diabetische Füße, ist eine wichtige Aufgabe der Podologische Fußpfleger.

 

 

 


Zwei Papillen-Hühnerauge (Clavus Papillares) nach Behandlung

Starke Verhornungen können entweder Schwielen oder Hühneraugen sein. Im Gegensatz zur Schwielen ist das Hühnerauge stets genau begrenzt, mit einen erkennbaren zentralen Dorn der keilförmig und spitz in die Hautschickten eingedrungen ist. 

Das Hühnerauge durch druck von außen (zum Beispiel Schuh) und Gegendruck von innen durch die höchste Stelle eines Knochenvorsprungs (zum Beispiel hervorstehende, deformierte Gelenke) entsteht dieser Dorn, der sehr tief in Haut vordringen und unangenehme schmerzen verursachen kann. Es gibt neun verschiedene Arten von Hühneraugen.

Schwielen im Vorfußbereich, vor Behandlung.
Schwielen im Vorfußbereich, vor Behandlung.

Schwielen

Druckschwiele (Calositas)

Schwielen entstehen durch Schutzmechanismus des Körpers.

Es handelt sich um eine umschriebene Verdichtung der Hornhaut an besonders belasteten oder Reizen ausgesetzten Hautstellen. 

Schwielen nach Behandlung.
Schwielen nach Behandlung.

Druckstelle vorher
Druckstelle vorher
Druckstelle Nachher
Druckstelle Nachher

Vom Praterstern eine Station bis Vivariumstraße entweder mit der Buslinie 80A oder mit der Straßenbahnlinie O.

Vivariumstraße 8, 1020 Wien

Studio Tel.: 018906577 

Tel.: 0650 965-4493